Homepage | Sitemap | Impressum | Kontakt

Wir sind eine katholische Schule mit ökumenischem Profil --Trägerschaft (seit 2009): Stiftung Marienschule der Ursulinen-- (zuvor seit 1687 in Trägerschaft der Ursulinen zu Breslau)

Wir

  • erkunden Wege zu verantwortlichem Christsein

  • wollen Bewährtes bewahren

  • sind offen für die Anforderungen der Zeit

  • stellen uns kritisch den Aufgaben von Gegenwart und Zukunft

  • bemühen uns solidarisch zu handeln.

     

 

Marienschülerinnen erfolgreich beim Wettbewerb Einstein-OWL

Trinkwasserentkeimung mit Hilfe von Filtern aus Nanosilber, Kastanienextrakt und Kiefernnadelextrakt. Mit diesem Thema erreichten Jill Neugebauer (9D) und Katharina Englisch (EF) die Endrunde beim Schülerwettbewerb „Einstein-OWL“. Das Projekt wird von Dr. T. Koch und H. Hegmann im Rahmen der Naturwissenschafts-AG betreut. Bei der Projektvorstellung der besten fünf Teams am 14.06.2016 in Detmold gelang ihnen ein 4./5. Platz. Das Projekt wurde mit einem Preisgeld von 200 Euro ausgezeichnet. Wir gratulieren sehr herzlich. (Gö)

Hier gehts zum Foto.

 

 

Aus Breslau nach Bielefeld

Vor 70 Jahren öffnete die Marienschule der Ursulinen – zunächst im Jodokus-Kloster

Hier geht es zum Artikel aus dem Westfalenblatt vom 31. Mai 2016.

 

 

Ehemalige Marienschülerinnen feiern den Start des Gymnasiums vor 70 Jahren

Hier geht es zum Artikel aus dem Westfalenblatt vom 2. Juni 2016.

 

 

Hier geht es zum ...

... aktuellen Elternbrief .

 

 

DIE MARIENSCHULE DER URSULINEN BIELEFELD lädt am 01. Juni 2016

... alle Ehemaligen der damaligen Sexten von 1946 am Klosterplatz zum

DANK - GOTTESDIENST um 10.00 Uhr in St. Jodokus ein.

Pfr. Norbert Nacke, der heutige Pfarrer, feiert mit uns die Eucharistie – begleitet wird die Feier an der Orgel von OStD Günter Kunert, dem jetzigen Direktor der Marienschule in Schildesche.

Zur Eucharistiefeier laden wir auch alle Ehemaligen der ersten 10 Jahre der Marienschule herzlich ein; anschließend haben Sie Gelegenheit, die Schulräume in Schildesche sowie die 1987neugestaltete Kirche St. Ursula zu besichtigen.

In der Marienschule findet ein normaler Arbeitstag statt – es ist Abiturzeit!

Am Nachmittag gegen 16.00 Uhr laden wir alle Gäste, gleich welcher Gruppe zugehörig und alle heutigen Eltern und Freundeder Marienschule zu einer DANK - VESPER in unsere Kirche ein.

Offiziant: Prälat Dr. Willi Hentze, Paderborn, der bischöfliche Beauftragte für den Ursulinen-Konvent.

Wir freuen uns auf alle Begegnungen und hoffen auf zahlreiche Besucher – auch wenn die Zeit für die Planungen jetzt leider sehr kurz ist. Die bereits mit einzelnen Jahrgängen für Juni, September und Oktober 2016 vereinbarten Treffen bleiben von der Gedenkveranstaltung am 01.Juni 2016 unberührt.

Mit vielen guten Wünschen für das Pfingstfest grüße ich Sie.

S. Carola Kahler OSU(Schulleiterin 1969 – 2003)

 

 

15.04.2016 13.000 Euro für Kriegskinder

Schulpflegschaft der Marienschule sammelt für Flüchtlingsmädchen.

Schauen Sie hier für den Artikel vom Westfalen Blatt.

 

 

14.03.2016 Vokalensemble unter der Leitung von Schulleiter Günter Kunert singt zum Abschluss der Woche der Brüderlichkeit im Rathaus

siehe hier

 

 

20.02.2016 Erfolgreich bei „Jugend forscht“ in Herford

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ und „Schüler Experimentieren“ am 20.02.2016 in Herford waren Schülerinnen und Schüler der Marienschule sehr erfolgreich.

Luca Krüger (Jg. 8, Foto rechts) und Leon Flachmann (Jg. EF, Foto links) belegten mit dem Projekt „Die Herstellung und Charakterisierung von Nanosilber – in der Natur und im Labor“ einen ersten Platz im Fachgebiet Chemie in der Sparte „Jugend Forscht“. Sie sind damit für den Landeswettbewerb im März in Leverkusen qualifiziert. In ihrem Projekt gelang es ihnen auf zwei verschiedene Arten Nanosilber herzustellen , dies mit zwei Messmethoden nachzuweisen und den Anteil quantitativ zu bestimmen. Weiterhin untersuchten Sie die antibakterielle Wirkung ihres hergestellten Nanosilbers.

In der Sparte „Schüler Experimentieren“ belegten Thekla Mühlpfordt und Iuzefa-Anastasia Zotova (beide Jg. 8) einen zweiten Platz im Fachgebiet Chemie. In Ihrem Projekt „Apfelsorten-Unterscheider“ ermittelten Sie auf einfache Art und Weise den Zusammenhang zwischen dem spezifischen Säuregehalt verschiedener Apfelsorten und den daraus resultierenden Spannungswerten. Ebenfalls in der Sparte „Schüler Experimentieren“ wurde Yukiko Gröger (Jg. 6) für ihr Projekt „Blaue Gummibärchen mit natürlichem Farbstoff“ im Fachbereich Biologie mit dem Sonderpreis der Sparkasse Herford ausgezeichnet. Yukiko trennte dabei Farbstoffgemische von Früchten so auf, dass der blaue Farbstoffanteil als Reinstoff für die Farbgebung von Gummibärchen gewonnen werden konnte.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr herzlich! (Gö, Heg)

Hier gehts zum Foto.

(Bildquelle: Friderieke Schulz, Neue Westfälische)

 

 

Neue lokale Moodleversion ...

... hier der Link.

 

 

Suchtvereinbarungen

Hier finden Sie die aktuellen Suchtvereinbarungen in der

Schülerversion und der Lehrerversion .

 

 

Für Informationen für Schülerinnen und Schüler, die 2015 in die gymnasiale Oberstufe in NRW eintreten...

... bitte hier klicken.